News

Mediterrane Frische und ein großartiges Aroma: „Dolce Vita“ mit der „Toscanello Verde Limoncello“
Sommertraum: Guter Wein, ein üppiges Essen, ein kräftiger Espresso - und die „Toscanello“

Mediacenter

Weitere Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter: https://www.youtube.com/smokersnewsTV

Mitmachen und gewinnen

Die Fan-Kollektion 2018 ist da

Die Fan-Kollektion 2018 ist da

Von den BIC® Facebookfans wurden die schönsten Maxi Feuerzeuge aus sechs verschiedenen Serien bestimmt und als Serie produziert. Jetzt sind sie endlich da. Die neue Fan-Kollektion bietet für Musterliebhaber, Glitterfans, Hundefreunden oder auch Tattoobegeisterten ein tolles Rundumpaket. Zum Sammeln, Teilen und...

Nachgefragt bei Kurt Eggemann

In dieser smokersplanet.de-Ausgabe haben wir einmal mehr den Präsidenten des Verbandes der deutschen Pfeifenraucher, Kurt Eggemann, zum Thema Tabak-Pfeife befragen können. Hier drei Fragen und drei Antworten.

Nachgefragt bei Kurt Eggemann

Frage: Ist dieser Super-Sommer auch ein Super-Pfeifenraucher-Sommer? Man hat ja aktuell reichlich mehr Möglichkeit auf der Terrasse, im Biergarten und überall wo man sich draußen aufhalten kann das Pfeifchen anzuzünden. Rauchen die deutschen Pfeifenraucher dann wirklich öfter und mehr?

Kurt Eggemann (KE): Ja wirklich, es ist ein Super-Sommer und es darf Pfeife geraucht werden. Gerne auch mehr. Gelegenheiten sind wie beschrieben da und ich denke das diese schon allein Jahreszeit bedingt  genutzt werden. Allerdings sollte es bei Temperaturen von über 30 Grad auf jeden Fall ein schattiges Plätzchen sein. Es macht einfach Spaß und Freude, am liebsten mit Freunden so (fast) ganz ohne Anfeindungen seine Pfeife anzuzünden und einen leckeren Tabak zu genießen.

Frage: Werden im Sommer andere Tabakmischungen als zu anderen Jahreszeiten bevorzugt? Wenn ja, in welche Richtung geht das? Hängt das auch wenig von den sommerlichen Getränkegewohnheiten ab?

KE: Ja wird wohl so sein. Im Gegensatz zu schweren Tabaken bieten sich in dieser Jahreszeit fruchtige Tabake an. Das bekommt gut und schafft Freunde in der Umgebung des Platzes. Dazu noch einen gekühlten Zitronentee oder auch einen eisigen Gin. Je nach Tageszeit gerne auch weitere Köstlichkeiten.

Frage: Müssen die Handschmeichler im Sommer anders gepflegt werden? Und haben Sie grundsätzlich ein paar Tipps zur Pflege?

KE:  Mit „Handschmeichler“ sind wohl die Pfeifen gemeint, die nicht nur gut gefallen, sondern sich auch gut anfassen lassen und einfach gut in der Hand liegen. Sozusagen eine Lieblingspfeife. Wohl jeder Pfeifenraucher hat in seinem Portfolio so eine Pfeife und liebt sie heiß und innig. Diese Pfeife wird bestimmt besonders gepflegt, poliert und „fit“ gehalten. Ist der Besitzer erst einmal auf diesem Wege wird es  den weiteren Pfeifen der Sammlung bestimmt genauso ergehen und ein Weg zur nächsten Lieblingspfeife bahnt sich an.

sp: Vielen Dank für die Infos aus berufenem Munde – mit Pfeife..

http://www.vdp-pfeifenverband.de

http://www.pipeclub-of-cologne.koeln

 

Hingucker der Woche

Eine Nacht ganz in Weiß / Ganz in Weiß – und weißer Rauch steigt auf…

Drinks & More

Irish Whiskeys-News im August 2018