News

Limited Edition Davidoff Year of the Pig könnte zum Sammlerobjekt werden
Limited Edition Davidoff Year of the Pig könnte zum Sammlerobjekt werden

Mediacenter

Weitere Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter: https://www.youtube.com/smokersnewsTV

Mitmachen und gewinnen

BIC und smokersplanet laden zum aktuellen Gewinnspiel ein

(PROMO) Die stilechte Feuerzeugserie Gentlemen von BIC gibt schicke Aussichten. BIC bietet auf dem Electronic Feuerzeug acht attraktive und individuelle Designs für den Mann von Welt. Lassen auch Sie sich in den Bann ziehen und werden Sie Fan der schönen Accessoires. Gerne auch als Geschenk für den Liebsten.

...

Nachgefragt bei Gerhard Heimsath (AoS)

3 Fragen – 3 Antworten / Und alles rund um aktuelle Cigarrenevents

Nachgefragt bei Gerhard Heimsath (AoS)

sp: Herr Heimsath, welche Erkenntnisse haben Sie aus dem Habanos-Experten-Wettbewerb 2018 gewonnen und können Sie uns vermitteln?

GH (Gerhard Heimsath): Der Habanos-Experten-Wettbewerb (HEW) fand in diesem Jahr zum 17. Mal statt. Er ist damit – soweit bekannt – der älteste und am längsten stattfindende Wettbewerb in der Cigarrenwelt. Jährlich versuchen bis zu eintausend Teilnehmer, eine cubanische Cigarre am Geschmack zu erkennen. Dass dieses möglich ist, beweisen die 20 bis 30 Prozent der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, denen das auch in diesem Jahr wieder gelungen ist. Inzwischen gibt es über 700 ein- und mehrfache Habanos-Experten.

Teilnehmen kann jeder, der sich eine Wettbewerbs-Cigarre beim Händler seines Vertrauens besorgt. Aus diesem Grunde können wir den Anteil derjenigen, die wiederholt und Jahr um Jahr teilnehmen, nur grob schätzen. Aber etwa bei 50 Prozent dürfte er liegen.

Diese Teilnehmer wollen schlichtweg einmal im Jahr herausfinden, ob ihre Geschmacksnerven und das olfaktorische Gedächtnis noch bestens funktionieren. Wer den markentypischen Geschmack einer Partagás, einer Hoyo de Monterrey, einer Montecristo oder einer anderen cubanischen Cigarre im Gedächtnis hat, wird ihn immer wiedererkennen. Die cubanische Cigarre ist ja nicht einfach nur ein Mythos, sondern sie hat diese Markentypizität, die sie unvergleichlich macht.

Eigentlich sollte man annehmen, dass nach so langer Zeit das Interesse an diesem Eventformat erlahmt oder gar erlischt. Davon kann, wenigstens bis heute, keine Rede sein. Aus diesem Grunde haben wir uns in der ersten Hälfte des Jahres einmal mit der Frage beschäftigt, wie es denn weitergehen kann mit all den Ausgezeichneten und Auszeichnungen. Immerhin tragen manche schon die 14. Habanos-Experten-Ehrennadel am Revers. Die Vorschläge reichten von „einfach so weitermachen“ bis hin zu diffizilen Hinweisen, mit denen die Habanos-Experten-Ehrennadel in Gold, Silber und Bronze, mit und ohne Kranz sowie mit Jahreszahlen empfohlen wurde. Ob sich das im Einzelnen wirklich bewerkstelligen lässt, werden wir sehen müssen.

Solange die cubanische Cigarrenindustrie das gleiche Format bei den verschiedenen Marken in ausreichend großer Menge zur Verfügung stellen kann, werden die habanophilen Zeitgenossen weiterhin einmal jährlich ihre Geschmackssinne prüfen können.

http://www.artofsmoke.de/habanos-experten-welt/

sp: Die Deutschen Meisterschaften im Cigarren-Langsamrauchen sind angeschoben. Wie kann man teilnehmen, an wen kann man sich wenden?

GH: Die Deutsche Meisterschaft im Cigarren-Langsamrauchen 2018 wird am Samstag dem 1. Dezember in Hamburg ausgetragen. Aus zehn Regionen werden bis zu dreißig Regionalmeister erwartet. Zuschauer, Fans und Betreuer können sich noch bis zum 23. November unter der E-Mailadresse gh@artofsmoke.de anmelden. Dort erfährt man auch die Details. Der grobe Rahmen wird sein: ab 16 Uhr Einlass, 17 Uhr Beginn der Meisterschaft und ab 20 Uhr werden die Siegesfeierlichkeiten beginnen. Der Alleinimporteur für cubanische Cigarren, die 5TH Avenue GmbH, ist großzügiger Sponsor dieser Veranstaltungsreihe und wird natürlich dabei sein. Dem Sieger winken wieder „Produkte des Hauses“ – also cubanische Cigarren.

sp: In welchen Regionen sind „Landesmeister“ bereits abgeschlossen und welche Erfahrungen können Sie unseren Lesern vermitteln?

GH:Sämtliche angemeldeten Regionalwettbewerbe für die Deutsche Meisterschaft im Langsamrauchen 2018 sind seit dem vergangenen Wochenende abgeschlossen. Qualifiziert haben sich eine Frau und 29 Männer aus den Regionen (von Nord über Südwest nach Ost) Hamburg, Großburgwedel-Hannover, Ostwestfalen-Lippe, Neuss, Bonn, Neuwied, Wittlich, Koblenz, Künzelsau und Zwickau.

Interessant ist immer wieder, dass Frauen, wenn sie denn antreten, überproportional häufig auf dem Siegerpodest stehen. Oder anders ausgedrückt: Wenn Sie antreten, gewinnen sie auch. Bisher ist es uns leider noch nicht gelungen, den weiblichen Part deutlich zu vergrößern. Die Cigarre ist immer noch – und das völlig zu Unrecht – eine männliche Domäne. Einhundert Jahre nach der Einführung des Wahlrechts sollten Frauen auch in diesem Genussbereich endlich ankommen. Wobei wir von einer verordneten „Frauenquote“ natürlich weit entfernt sind und sein wollen.

Die generelle Erfahrung ist, dass manche mit einer gewissen Skepsis an die Sache herangehen, dann aber recht begeistert sind, weil sie einen ganz anderen Zugang zur Cigarre finden. Das langsame Rauchen erfordert Konzentration auf die Cigarre und dieser Fokus lässt einen die Aromenvielfalt der cubanischen Cigarre viel intensiver schmecken. Andere wiederum hielten sich bisher für ausgezeichnete Cigarrenraucher, mussten aber feststellen, dass sie außerhalb des Wettbewerbs nicht ohne ständiges Nachzünden auskommen. 

Der Deutsche Meister des Vorjahres, Hauke Walter, hat, obwohl er als Vorjahresmeister bereits qualifiziert war, bei den Regionalentscheiden außer Konkurrenz teilgenommen und mit Zeiten um die zweieinhalb Stunden durchaus Respekt ausgelöst. Diese Zeiten sind zwar nicht an der Tagesordnung, aber sie kommen hin und wieder vor. Berücksichtigt man, dass das die Wettbewerbscigarre ein Montecristo No. 4 ist, bekommt man eine Vorstellung davon, wie lange das Marevas-Format einem Freude bereiten kann.

Was ich Ihren Lesern vermitteln möchte? Arbeite mit und an Deiner Cigarre. Behandle sie nicht wie ein Produkt, das man „einfach nur so mal nebenbei“ konsumiert, sondern schenke ihr Aufmerksamkeit. Sie wird es mit einzigartiger Aromenvielfalt danken.

http://www.artofsmoke.de/langsamrauchen/

sp: Alles spannend, da sagen wir vielen Dank für diese Informationen ausberufenen Munde. Sozusagen vom Experten unter den Experten.

Balmoral auf der Interwhisky 2018

Hingucker der Woche

Vauen im Herbst 2018: Sieben auf einen Streich - und das im JubiläumsjahrVauen im Herbst 2018: Sieben auf einen Streich - und das im Jubiläumsjahr

Drinks & More

Eine innovative HülleEine innovative Hülle